08.06.2019: Gemeinsame Übung von Feuerwehr und Rotes Kreuz

Diesen Samstag den 08.06.2019 um 14:00 Uhr fand eine gemeinsame Übung der FF Würflach-Hettmannsdorf, der FF Willendorf und der Besatzung eines RTW´s des Roten Kreuzes Neunkirchen statt. Die umfangreichen Vorbereitungsarbeiten zu dieser Übung haben schon Anfang April dieses Jahres gestartet.


Zu Beginn kam es zu einem Schulungs- bzw. Kennenlernteil indem die Kameraden der Rettung ein HLF2 begutachten konnten, sowie wir die Beladung und Möglichkeiten eines RTW erklärt bekamen. Da im Einsatzfall zumeist keine Möglichkeit und Zeit dazu besteht, war dies als Eisbrecher eine Willkommene Idee. Darauf folgte eine Schulung im Punkto Reanimation, sowie eine Auffrischung der allgemeinen Erste Hilfe Maßnahmen.

Nach einer kurzen Pause folgte eine gemeinsame Einsatzübung der Beiden Blaulichtorganisationen, in dem ein Verkehrsunfall eines PKW mit einem Traktor und Holzanhänger simuliert wurde. In Summe mussten drei Unfallbeteiligten, in Zusammenarbeit mit der Rettung, aus Ihrer misslichen Lage befreit werden. Um den Adrenalinpegel und die Spannung aufrecht zu halten, musste während der Rettungsarbeiten plötzlich ein vermisstes Kind gesucht, gefunden und medizinisch versorgt werden. Aufgrund einer Selbstentzündung eines abgefallenen Teils des Motorraumes musste zwischendurch eine rasche Brandbekämpfung durchgeführt werden. Um das Nervenkostüm der Helfer etwas zu strapazieren war eine Schaulustige abgestellt, um möglichst störend zu sein.

Ein besonderes Augenmerk wurde auf die Zusammenarbeit und die Kommunikation der Einsatzkräfte bei der Bewältigung der Menschenrettung gelegt.

Um 17:30 Uhr wurde die gemeinsame Übung beendet, mit dem guten Gefühl, das die Zusammenarbeit der Rettung und der Feuerwehr für diese Übung sehr gut funktioniert hatte.

Wir möchten uns auf diese Wege nochmals recht herzlich bei der Besatzung des RTW´s für die hervorragende Schulung und Zusammenarbeit, bei der FF Willendorf für die Unterstützung bei der Bewältigung dieser Übung, sowie bei den Statisten für die hervorragenden Schauspielerische Leistung bedanken. Ein großer Dank gilt auch den beiden Hauptverantwortlichen, BM Florian Woltron, seitens der Feuerwehr und Sanitätsmeister Peter Wilfinger seitens Roten Kreuz Neunkirchen, für die großartige Ausarbeitung und Umsetzung dieser Übung.

  • 1
  • 10
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9

Text und Fotos: Fabian Mayer, FF Würflach-Hettmannsdorf