08.04.2017: FF Urschendorf und Gerasdorf übten gemeinsam

Damit im Einsatzfalle jeder Handgriff sitzt, wird auch heuer wieder bei unseren Florianis fleißig geübt.
 

Die Übungsannahme war ein Zimmerbrand im ersten Stock mit starker Rauchentwicklung und einer vermissten Person. Die Feuerwehr Urschendorf traf als Erstes am Brandobjekt ein und startete sofort mit schwerem Atemschutz einen Innenangriff und die Personensuche. Weiters wurde ein Angriffstrupp zur Sicherung der Nebengebäude abgestellt. Von der etwas später eingetroffen Feuerwehr Gerasdorf wurde ein ATS-Reservetrupp und ein weiterer Angriffstrupp zur Sicherung der Nebengebäude gestellt. Im Übungsszenario war vorgesehen, dass ein Mitglied des urschendorfer Atemschutztrupps kollabiert und von seinen Kameraden gerettet werden muss. Dadurch wurde der gerasdorfer Atemschutztrupp ins Gebäude geschickt um die Personensuche fortzusetzen welche kurz darauf erfolgreich abgeschlossen werden konnte. Danach wurden die Räumlichkeiten mithilfe eines Druckbelüfters vom Rauch befreit.

 

Unser besonderer Dank gilt Brandinspektor Haas Christoph, der die Übung ausgearbeitet hat, dem Übungs-einsatzleiter Hauptbrandinspektor Seiser Markus und natürlich auch allen KameradInnen für die zahlreiche Teilnahme.

Text und Fotos: FF Gerasdorf