02.09.2016: Unterabschnittsübung in St.Egyden

Die Übungsannahme war dieses Mal ein Brand mit starker Rauch-entwicklung und drei vermissten Personen in der Maschinenhalle bei Fam. Hofstetter.
 
Die Feuerwehr Gerasdorf traf als Erster am Übungsort ein, baute die Einsatzleitung auf, legte beim Bach die Saugleitung zur TS und begann mit schwerem Atemschutz die Personensuche und den Löschangriff.
Kurz darauf traf die Feuerwehr Urschendorf ein und stellte einen weiteren ATS-Trupp für die Personensuche und den Löschangriff, baute den ATS-Sammelplatz auf und unterstützte die Einsatzleitung.
Die Feuerwehr Neusiedl stellte nach ihrem Eintreffen einen ATS-Reservetrupp, schützte mit einem C-Schlauch das Getreidelager und legte die Versorgungsleitung zum Tank Gerasdorf.
Danach erreichte die Feuerwehr Saubersdorf den Übungsort, stellte einen weiteren ATS-Reservetrupp und baute ihre TS zur Wasser-versorgung ihres TLF-Fahrzeuges auf. Mit ihrem Wasserwerfer wurden die Nebengebäude geschützt um ein Übergreifen der Flammen zu verhindern.
Trotz des starken Rauches konnten die ersten zwei vermissten Personen rasch gefunden und gerettet werden. Die dritte Person war eingeklemmt und musste unter Zuhilfenahme einer Südbahnwinde befreit werden. Alle Verletzen wurden dem Rettungsdienst übergeben und das Übungsziel nach ca. 1 Stunde erreicht.
Unser besonderer Dank gilt SB Rene Buchner und FM Stefan Buchner, die die Übung ausgearbeitet haben und natürlich auch allen KameradInnen für die zahlreiche Teilnahme.
 
  • DSC00506

Text und Fotos: FF St.Egyden Gerasdorf